Das Waldgebiet der KG Schlaiten liegt auf den schattseitigen Einhang des Defreggengebirges zum Iseltal und erstreckt sich über eine Seehöhe von 720 bis 2100 m. Das Gelände ist mäßig steil bis sehr steil, teils felsdurchsetzt und schroff, teils stufen-, mulden-, rücken-, bis terrassenförmig gestaltet.
Das Waldgebiet liegt in der Zone des Altkristallins der Deferegger-Alpen. Dieses besteht hauptsächlich aus Ortho- und Paragneis, Glimmerschiefer, Amphibolit und Hornblendeschiefer.
Vom der gesamten Gemeindfläche (3664 ha) sind 38 % oder 1383 ha Wald.

dscn0655Die 1383 ha Wald teilen sich in folgende Waldkategorien.
Wirtschaftwald 600 ha 44 %
Schutzwald im Ertrag 281 ha 20 %
Summe Ertragswaldfläche 881 ha 64 %
Schutzwald außer Ertrag 502 ha 36 %


Die Wälder sind im Besitz von 48 Privatwaldbesitzern (647 ha), zwei Agrargemeinschaften
(386 ha) und Gemeindevermögenswald (350 ha). Aufteilung der Baumarten: Fichte 69 %, Tanne 1 %, Lärche 28 %, Laubholz 2 %. Das Gemeindegebiet ist sehr gut erschlossen. Es steht ein  rund 70 km langes Wegenetz für die Bewirtschaftung und Holzabfuhr zu Verfügung. Der jährliche Hiebsatz ist mit 4300 fm festgesetzt.