Gemeinde Schlaiten

Menü

Vereine & Institutionen

Gemeinde Schlaiten

Agrargemeinschaft

Die Agrargemeinschaft Schlaiten ist eine Gemeindegutsagrargemeinschaft - Körperschaft Öffentlichen Rechtes im Sinne des § 34 Abs. 3 TFLG 1996. Sitz ist das Gemeindeamt der substanzberechtigten Gemeinde Schlaiten. Substanzverwalter ist zur Zeit der Bürgermeister. Infolge eines Bewirtschaftungsübereinkommens mit der Gemeinde verbleibt der Substanzerlös zur Gänze bei der Agrargemeinschaft. Die GG-AGM-Schlaiten zählt 39 Nutzungsberechtigte mit 0,25 bis 8,50 Anteilsrechten (gesamt 128,25 Anteile). Derzeitiger Besitzstand der Agrargemeinschaft Schlaiten: ca. 543 ha Alpflächen sowie ca. 363 ha Wald (davon ca. 60 % Schutzwald). Die Schafalpe der Agrargemeinschaft liegt im Gemeindegebiet von Prägraten a. Großvenediger und hat ein Ausmaß von ca. 846 ha. Aufgabe der Agrargemeinschaft ist in erster Linie die Bewirtschaftung der Almen und Weiden und die Instandhaltung der verschiedenen Almgebäude und Waldwege.

Mehr

Freiwillige Feuerwehr

Die Feuerwehr Schlaiten wurde im Jahr 1899 gegründet. Bereits im Gründungsjahr wurde das erste Gerätehaus erbaut. Die Ortsfeuerwehr startete mit einer Handdruckspritze, ein Schlauchwagen mit zwei Haspeln und Schläuchen, sowie einige kleine Handdruckspritzen und 20 Feuerlöscheimer als Ausrüstung. Das erste Fahrzeug wurde im Jahr 1954 angekauft. 1966 wird im Ortsteil Gantschach ein neues Gerätehaus errichtet. Das Gebäude wurde im Jahre 1999 zeitgemäß saniert und erweitert. Inzwischen verfügt die Freiw. Feuerwehr über ein Tanklöschfahrzeug, ein Löschfahrzeug und ein Mannschaftsfahrzeug. Seit 1966 nimmt unsere Wehr bei vielen Leistungswettbewerb teil. Dabei waren die Wettbewerbsgruppen aus Schlaiten nicht nur im Bezirk, sondern auch auf Landes- und Bundesebene sehr erfolgreich. 

 

Mehr

Jagdgemeinschaft Schlaiten

Die Jagdgemeinschaft Schlaiten wurde 1985 gegründet. Seit 1987 ist die Jagdgemeinschaft Pächterin der Genossenschaftsjagd Schlaiten. Das Jagdgebiet hat ein Ausmaß von 2.317 ha und liegt zwischen dem Krassbach im Osten und den beiden kleinen Eigenjagden Nagelealpe und Huberalpe im Westen. Das Jagdgesetz verpflichtet den Jagdpächter (Jagdgemeinschaft), das Wild in Notzeiten zu füttern. Die Jagdgemeinschaft Schlaiten hat dazu zahlreiche Futterstellen (Heulager) errichtet, um diesem gesetzlichen Auftrag nachzukommen. Die Jagdgemeinschaft Schlaiten hat ca. 20 Mitglieder. Der jährliche Pachtzins beträgt ca. 9.000 Euro und wird von den Mitgliedern der Jagdgemeinschaft aufgebracht, bzw. teilweise durch die Abgabe von Spielhahn- oder Auerhahnabschüssen an Jagdgäste finanziert.


Jungbauernschaft Landjugend

Am 20. Februar 1948 wird in der Hofkirche in Innsbruck die Tiroler Jungbauernschaft als Jugendsektion des Tiroler Bauernbundes gegründet. Mehr als 18.000 Mädchen und Burschen im Alter von 14 bis 35 Jahren nutzen die umfangreichen Angebote der Jungbauernschaft/Landjugend. Egal ob Jungbauern, Schüler, Lehrlinge, Studenten, Arbeiter oder Angestellter – jeder kann Mitglied in der Ortsgruppe werden. Die Arbeit der JB/LJ gliedert sich in sieben Schwerpunkte: Gesellschaft und Familie, Umwelt und Lebensraum, Bildung und Beruf, Landwirtschaft, Soziales, Religion und Kultur und Gemeinschaftspflege

Homepage Österr. Jungbauernschaft

 


Katholischer Familienverband

Der Katholische Familienverband ist die größte Familienorganisation in Österreich. Er wird von neun Diözesanverbänden getragen und versteht sich als parteiunabhängig. Gegründet wurde er 1953 auf Initiative und unter Schirmherrschaft von Kardinal König. Der Kath. Familienverband engagiert sich für die Vereinbarkeit von Familien- und Erwerbsarbeit, ideelle Aufwertung von Ehe und Familie, finanzielle Gerechtigkeit für Familien, Erziehung, Bildung und Betreuung. Seit einigen Jahren kümmert sich ein engagiertes Team um die Belange der Familien in unserem Dorf und organisiert Vorträge, Veranstaltungen und Seminare.  

Zur Homepage Familienverband

 


Kirchenchor

Die Geschichte des Kirchenchores Schlaiten reicht zurück um das Jahr 1900.  Verschiedene Liederhandschriften aus Schlaiten gehen sogar noch viel weiter zurück. Im Jahre 1907 wurde vom Orgelbauer Fuetsch in der Pfarrkirche Schlaiten eine Orgel eingebaut. Diese pneumatische Orgel wurde im Jahre 2008 durch eine einmanualige Pfeifenorgel von der Firma Pirchner in Steinach ersetzt. Über 20 Sängerinnen und Sänger gestalten die Gottesdienste im Kirchenjahr. Auffallend viele junge SängerInnen sorgen für frischen Wind und den Fortbestand beim Schlaitner Kirchenchor. Viel Abwechslung im Repertoire - angefangen von den klassischen lateinischen Messen bis hin zu weltlichen Volksliedern und modernen Liedern sorgen für viel Abwechslung. Diese Freude am Singen darf der Kirchenchor Schlaiten auch gelegentlich in anderen Kirchen im Bezirk präsentieren. 


Musikkapelle Schlaiten

Die Musikkapelle Schlaiten wurde im Jahre 1952 gegründet. Noch im Gründungsjahr wird die Musikkapelle Schlaiten als 10. Kapelle beim Musikbezirk Lienzer Talboden aufgenommen. Eine der ersten Ausrückungen war die Einweihung der Volksschule in Schlaiten im Herbst 1953 - damals noch ohne Tracht. Erst im Winter 1953/54 erhielten die Musikanten neue Trachten - ähnlich der Tracht der Schützenkompanie Schlaiten. 1957 übernahm Florian Pedarnig jun. im Alter von 19 Jahren die musikalische Leitung. In dieser Zeit entstanden auch seine beiden Märsche "Dem Land Tirol die Treue" und "Mein Osttirol". Die Musikkapelle Schlaiten konnte im Jahre 2000 gemeinsam weiteren Vereinen in das neu errichtete Haus der Vereine einziehen. Angeschlossen an dieses Haus ist ein geräumiger Musikpavillon, der neben den Konzerten auch verschiedenen anderen Veranstaltungen dient.


Obst- und Gartenbauverein Vorderes Iseltal

Der Obst- und Gartenbauverein Vorderes Iseltal ist noch einer der jüngeren Vereine. 116 Mitgliedsvereine mit 22.000 Mitgliedern sind dem Verband der Tiroler Obst- und Gartenbauvereine angeschlossen. Dieser leistet über die örtlichen Vereine Hilfestellung bei der Aus- und Weiterbildung, Das Fachwissen über den Obst-, Beeren- und Kräuteranbau wird im Rahmen von Fachvorträgen, Kursen, Lehrfahrten, Gartenreisen und Seminaren an die Mitglieder weitergegeben. Hilfestellung bietet der Verein bei der Neuanlegung von Gartenanlagen. Weitere Schwerpunkte: Baumpflanzaktionen, Tag der offenen Gartentür, heimisch planzen, etc.
Obmann des OGV Vorderes Iseltal: Michael Dellacher vlg. Kraml in Oberlienz - Tel. 0664 510 9983

Grünes Tirol 


Ortsbäuerinnen

Die Ortsbäuerinnen vertreten die Bäuerinnen in der Gemeinde und gestalten aktiv das Ortsleben mit (Bildung, Kultur, Soziales, Feste etc.). Die vielfältigen Aufgaben in der Land- und Forstwirtschaft stellen an Bäuerinnen stetig neue und große Anforderungen. Die Ortsbäuerinnenorganisation bietet Raum für engagierte Frauen. Sie kümmern sich um Aus- und Weiterbildung sowohl in der betrieblichen, als auch in der persönlichen Entwicklung. Unsere Bäuerinnen bilden eine Brücke vom Produzenten bis zum Konsumenten und informieren uns über den Wert heimischer Lebenmittel. Vor allem unseren Kindern und Schülern werden immer wieder die natürlichen Kreisläufe und die Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft mit verschiedenen Aktionen wie z.B. "Gesunde Jause" nähergebracht. Tirol hat 18.500 Bäuerinnen. Alle sechs Jahre wählen sie ihre Ortsbäuerinnen bzw. den Ausschuss, der sich um das vielfältige Angebot hinsichtlich Lebensraum und Umwelt, Bildung, Gesundheit und Soziales, Gesellschaft und Gemeinschaft kümmert. 

Mehr

Schützenkompanie Schlaiten

Die Schützenkompanie Schlaiten wurde im Jahre 1908 gegründet. Zu den laufenden Ausrückungen der Schützenkompanie zählen die drei Prozessionen in Schlaiten: Fronleichnam, Herz-Jesu-Sonntag und Patrozinium. Weitere Höhepunkte im Vereinsjahr sind natürlich die Bataillonsschützenfeste im Bezirk. Nicht selten werden die Schlaitner Schützen als Ehrenkompanie auch zu den großen Schützenfesten außerhalb unseres Bezirkes eingeladen. Ebenfalls ein fester Terminpunkt im Kalender ist das Totengedenken - am Seelensonntag bei der Kriegergedächtniskapelle. Die Kompanie betätigt sich auch als Erhalter der dörflichen Kultur. So wurden in den letzten Jahren einige Wegkreuze, Bildstöckln und auch das Kriegerdenkmal von den Schützenkameraden restauriert. Die Kompanie betreibt im Vereinshaus Schlaiten einen Schießstand und ist zudem auch im gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Gemeinde sehr aktiv.

Schützenkompanie Schlaiten


Sportunion

Die Sportunion RAIKA Schlaiten wurde im Jahre 1964 als zwölfter Unionsverein in Osttirol gegründet. Zweck des Vereines ist es, die Belebung und Förderung des Sportes in der Gemeinde voranzutreiben. Dabei sollte dem Breitensport gegenüber dem Leistungssport der Vorzug eingeräumt werden. Die Sportunion gliedert sich in fünf Sektionen: Fußball, Rodeln, Ski alpin, Sommersport und Stocksport. Mit über 170 Mitgliedern ist die Sportunion Schlaiten der größte Verein in der Gemeinde (ca. 50 Kinder und Jugendliche, ca. 80 Erwachsene und ca. 40 unterstützende Mitglieder). Legendär waren die Riesentorlaufpiste auf der Wiese in den 60iger Jahren und die später Schipisten in Göriach beim Pedarnig und Plattner. Auf Grund der bescheidenen Schneeverhältnisse der letzten Jahrzehnte haben sich die Vereinsschwerpunkte eher auf die Sommersaison verlagert. Wintersportveranstaltungen werden ganz kurzfristig je nach Schneeverhältnissen abgehalten.

Zur Homepage Sportunion


Gemeindeamt Schlaiten

Kontakt

Telefon: 04853 / 5213

Fax: 04853 / 5213-4

Gemeindekassa

Adresse

Mesnerdorf 71

9954 Schlaiten

Osttirol

Amtsstunden

Montag - Freitag: 07:30 - 12:30 Uhr

Gemeindekassa: 07:30 - 12:30 Uhr

Am Nachmittag kein
Parteienverkehr!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.